Binäres Trading

Binäres Trading bezeichnet den Handel beziehungsweise die Investition in Binäre Optionen. Binäres Trading ist seit 2008 bekannt und erfreut sich zudem wachsender Begeisterung. Die Vorteile liegen klar auf der Hand.

https://www.binoptionen.com

Zum einen ist die Funktionsweise einfach zu verstehen, dass man auch als Einsteiger oder Börsenlaie eine Investition wagen kann, zum anderen kann man bereits mit einem Kapitaleinsatz von 10-25 € starten. Doch was ist Binäres Trading genau, wie funktioniert es und was sollte man beachten? Diese Fragen haben wir im Folgenden kurz und knapp für Sie beantwortet.

Was bedeutet Binäres Trading und wie funktioniert es?

Beim Binären Trading geht es um ein spekulatives Anlagemodell, das nur zwei Zustände kennt: alles oder nichts oder im Fachjargon Cash or nothing. Konkret bedeutet das, dass man auf eine Kursrichtung wettet. Man kauft mit der Binären Option entweder eine Kurssteigerung einen sogenannten Call oder eine Kurssenkung, einen Put. Die Kursrichtung orientiert sich immer an einem bestimmten Basiswert.

Ob man bei Binären Trading gewinnt oder verliert, hängt also davon ab oder der Kurs zum Ender der Optionslaufzeit gestiegen oder gesunken ist und ob man im Vorfeld genau auf diese Tendenz gesetzt hat. Lag man richtig, liegt die Gewinnspanne, je nach Broker bei rund 85% Rendite, liegt man falsch hat man seinen kompletten Einsatz verloren. Aufgrund dieser Funktionsweise wird Binäres Trading auch oft als Glücksspiel bezeichnet.

Was sollten Sie bei Binärem Trading beachten?

Beim Binären Trading sind zwei Aspekte ganz entscheidend. Zum einen, dass man die Funktionsweise dieses Anlagemodell verstanden hat und dass man sich die notwendigen Marktkenntnisse angeeignet hat. So kann man verhindern, über den Tisch gezogen zu werden, weil man dem Brocker auf naive Weise blind vertraut. Und darin liegt auch der zweite entscheidende Punkt, die Wahl des Brokers.

Leider tummeln sich im Bereich des Binären Trading viele schwarze Schafe und zahlreiche nicht lizensierte Anbieten, die auf dem Papier sehr vertrauensvoll und seriös wirken. Achten Sie darauf, dass Anbieter und deren Plattformen lizensiert und bei den zuständigen Finanzdienstaufsichtsbehörden registriert sind. So wird das Risiko an einen Betrüger zu geraten deutlich minimiert. Ein Restrisiko bleibt bei spekulativen Anlagemodellen natürlich immer und das sollte jedem Anleger beim Binären Trading auch jederzeit bewusst sein.

Author: Yannick Gerhardt